An welchen ungewöhnlichen Orten hattet ihr schon Sex?

Eine Geschichte möchte ich euch heute gern mal erzählen, die ist schon ein paar Jahre her.
Mein bester und ich waren auf dem Weg ins Hallenbad. Schon im Auto sagte er mir, das er es kaum erwarten kann, mich gleich im Bikini zu sehen. Mehr nackt als angezogen, nur die Brüste und die Muschi bedeckt durch ein kleines bisschen Stoff.

Natürlich teilten wir uns eine Umkleidekabine. Die sind bei uns in einem Dreieck angeordnet, immer 3 Kabinen zusammen. Die Kabinen sind eng, innen eine kleine Bank, für 2 Personen eigentlich viel zu eng.

Angeheizt durch das Gerede im Auto hatten wir unsere Klamotten schnell ausgezogen, und schon spürte ich seine Zunge auf meinen bereits steinharten Nippeln. Ich drückte mich gegen die dünne Aussenwand der Kabine, bemüht nicht laut aufzustöhnen, denn das Schwimmbad war voll, und viele Besucher in den Umkleidekabinen um uns herum. Gerade dieses Wissen heizte mich tierisch an und ich spürte, wie meine Muschi feucht wurde. Ein kleiner Blick auf meinen besten, sein Schwanz war steinhart.

Ich drehte mich um, und lehnte mit meinen Brüsten nun an der Wand, die Hand zwischen meinen Beinen, den dicken, harten Schwanz meines bestens von hinten spürend, ich half ihm in meine feuchte Lustgrotte einzudringen. Wir bemühten uns wirklich leise zu sein, doch wir waren beide so angeheizt, das es schwer war, unsere Lust nicht einfach rauszuschreien. Mein bester kam und kam und kam, spritze seinen Samen tief in mich rein, biss mir in die Schulter um nicht laut zu stöhnen. Wir machten uns sauber und zogen uns um und drin im Schwimmbad ging es weiter, denn ich war nicht gekommen.

„Ich besorgs Dir gleich Süße“ flüsterte mein bester mir zu. Im Schwimmbad gibt es mehrere Bereiche mit Whirlpools, einer der Pools war komplett leer und wir steuerten direkt darauf zu uns liessen uns in das blubbernde, heiße Wasser gleiten.

Sofort schob er mir mein Höschen zur Seite und drang mit seinem Finger tief in mich ein. Ich lehnte meinen Kopf aussen auf den Beckenrand und gab mich ganz dem Gefühl hin. Sein Finger fand endlich meine heiße, geschwollene Liebesperle und gekonnt fingerte er mich. Ich merkte ein vertrautes ziehen und kribbeln und kam schließlich wie eine Rakete. Das blubbernde Wasser war so angenehm, dazu seine geübten Finger, wow. Natürlich ließ ihn das nicht kalt und sein Schwanz schaute oben aus seiner Badehose raus, so hart und groß war er von der Aktion geworden. Er wollte unbedingt, das ich ihm einen blase, aber das wollte ich nicht, das wäre im öffentlichen Schwimmbad zu auffällig gewesen.

Mein Höschen war noch zr Seite geschoben und ich setze mich einfach auf ihn, wir knutschten heiß und ich ritt ihn. Im blubbernden Wasser war das nicht weiter zu erkennen, wir waren zwar nach wie vor allein im Whirlpool, aber wir wollten kein Aufsehen erregen. Sein harter Schwanz glitt rein und raus, meine Muschi war total nass, es war einfach ein geiles Gefühl und sein bester pumpte erneut sein Sperma in mich.

Danach blieben wir noch eine Weile im warmen Wasser damit unsere erhitzen Körper wieder etwas zur Ruhe kommen konnten.

Wenn ich da so drüber nachdenke, wird es wohl mal wieder Zeit für einen Schwimmbadbesuch….