Mein bester hat die Angewohnheit immer kurz bevor wir ins Bett gehen, Lust auf Sex zu haben. Dann befinde ich mich schon in so einem entspannten Zustand, das ich lieber einfach schlafen würde oder von mir aus noch ein bisschen Tv schauen oder was weiß ich.

Gestern Abend, kurz nach 23 Uhr, mein bester kommt aus dem Bad und ich sehe es seinem Blick schon an.

Er: Bläst Du mir einen?


Ich mag blasen. Ich mag aber kein Sperma im Mund haben und schon gar nicht schlucken. Das ist jedoch sein größtes, einmal schlucken. Ich hab es noch nie geschluckt, ich spucke es aus, er darf aber natürlich in meinem Mund kommen.

Was finden Männer so geil daran, dass sie im Mund kommen dürfen und die Frau es runterschluckt? Das es nicht sonderlich erotisch ist, wenn man es ausspuckt ist mir klar, aber ich möchte es einfach nicht schlucken. Die meisten Männer ekeln sich vor ihrem eigenen Sperma, aber die Frau soll es schlucken?

Steht eigentlich jeder Mann so extrem aufs blasen wie mein bester? Von ihm aus könnte ich ihm jeden Tag einen blasen.


Schreibt mir mal, wie das bei euch ist, denn mein bester und ich diskutieren da oft drüber. Er meint, blasen ist für jeden Mann das größte. Wirklich?